Intime Spedition speziell für Motorräder

Motorradtransport Island - allgemeine Informationen

Für Transporte im Ro/Ro-Verkehr muss das Motorrad nicht verpackt werden sondern wird unverpackt am Hafenterminal angeliefert. Die Verladung und Verzurrung erfolgt wie bei einer Autofähre durch das Hafenpersonal – allerdings ohne Mitfahrgelegenheit für Passagiere. Aufgrund von Reedereivorschriften darf Gepäck mit dem Fahrzeug mitgegeben werden, hierzu gibt es jedoch folgende Einschränkungen:

  • Ausschließlich Reisegepäck, nur gebrauchte Sachen, nichts Neues/Neuwertiges
  • Keine Gefahrgüter (Gasflaschen o.ä.)
  • Keine Geschenke für Freunde/Bekannte
  • Unverschlossene Taschen/Koffer (muss für den Zoll zugänglich sein)
  • Kein/e Medikamente, Alkohol, Waffen oder sonstige verbotenen Sachen
  • Es wird keine Haftung für evtl. als verloren gemeldete Gegenstände übernommen

Etwa 2 Wochen vor eigenem Reiseantritt sollte die Verschiffung stattfinden damit ein rechtzeitiges Eintreffen gewährleistet ist.

Auf Wunsch kann auch eine Abholung / Zustellung bei Ihnen erfolgen. Es handelt sich um geschlossene Schiffe, das Motorrad ist also vor Seewasser geschützt. Sie haben auch die Möglichkeit lediglich einen OneWay Transport zu buchen.
Nach erfolgter Zollabfertigung - welche obligatorisch vom Reisenden selbst durchgeführt werden muss (Zeitaufwand wenige Stunden) - muss das Motorrad nur aus dem Hafen abgeholt werden und los geht’s!
Einige Tage vor dem Rücktransport nehmen Sie Kontakt mit dem Reedereivertreter vor Ort auf und stimmen die Abgabe des Fahrzeuges ab. Nach Beendigung des Urlaubs wird das Motorrad wieder abgegeben, alles Weitere organisieren unser Partner vor Ort und wir hier in Hamburg. Der Rücktransport wird mit etwa 2 Wochen kalkuliert.
Die Kosten betragen € 1.200,00 pauschal je Motorrad für Hin- und Rücktransport. In unserer Leistung sind sämtliche Hafengebühren in Deutschland, der Transport und die Exportabfertigung für Hin- und Rückweg enthalten. Die derzeitigen Treibstoff- Gefahrengut- und Sicherheitsgebühren sind ebenfalls berücksichtigt. Eine Abholung / Abgabe ist an Sonn- und Feiertagen nicht möglich.

Optional bieten wir eine Transportversicherung gegen Totalverlust und Transportbeschädigung des Motorrades an. Die Prämie beträgt 1,6 % vom Fahrzeugwert, mindestens €160,00 für die Gesamtreise. Die Beschädigung muss sichtbar sein und der Selbstbehalt beträgt € 500,00. Lack- und Korrissionsschäden sind nicht versicherbar. Evtl. mit verstautes Gepäck ist leider nicht versicherbar, wir empfehlen sich nach einer Reisegepäckversicherung zu erkundigen.
Auf Wunsch kann auch eine Abholung/Zustellung erfolgen, die Details hierzu entnehmen Sie bitte unseren separaten Allgemeinen Information innerdeutsch und Nachbarstaaten.

Es würde uns freuen, wenn diese Angaben vorerst geholfen haben und sehen einem Feed Back entgegen. Wünschen Sie ein konkretes Angebot? Bitte geben Sie uns die geplante Reisezeit auf, wir erstellen Ihnen gern kostenlos eine individuelle Transportmöglichkeit.